boor's blog
Vorstellung beginnt

Ich bin Kristina, 15 Jahre alt und ein einfaches Mädchen mit guten und schlechten Seiten. Das Fotographieren ist eines der Dinge, die ich sehr gerne tue. Vorallem beeindrucken mich Blumen in den verschiedensten Farben. Ich liebe Kitsch. Dazu gehört mein überbuntes, beklebtes Handy, sowie die bunten Schachteln in meinen Zimmer, welches rot gestrichen ist. Ich liebe es Accessoires zu besitzen, ob ich sie nun trage ist eine andere Sache. Vorallem finde ich altmodische Sachen anziehend, wie Rüschen und das typische viktorianische Zeug. Meine Defizite liegen darin, dass ich ziemlich stur bin. Jedoch suche ich die Fehler selten bei anderen, sondern eher bei mir. Einige bezeichnen mich als einen ehrgeizigen und verständnisvollen Mensch, meine Mutter meint ich wäre eine gute Zuhörerin und vernünftig. Aber in meiner Freizeit, zusammen mit meinen geliebten Freunden, bin ich wohl kaum die Vernünftigste. Stellt euch unter diesem Satz vor was ihr wollt. Wenn es drauf ankommt, habe ich alles im Überblick - ich hasse Hetzerei und Unordnung.


Noch nicht genug?

Dann schau doch bitte hier vorbei: *cheer*. Willkommen auf meiner Homepage.
Und es verzauberte mich ...

Ich war heute in einem chinesischen Restaurant. Es war fabelhaft, es stimmte einfach alles: Die Musik, die Dekoration und somit das Ambiente und vorallem beeindruckt hat mich natürlich das Essen. Als Vorspeise bekamen wir (Meine Eltern, mein Bruder und ich) eine pikante Suppe serviert. Zu Hauptspeise gab es eine Platte voll mit den verschiedensten Fleischsorten, Soßen und Zubereitungen. Und es war so viel! Mindestens die Hälfte haben wir uns einpacken lassen ^_^ Als Nachspeise gab es Bananen mit einer knusprigen Tieghülle und darüber Honig ... göttlich. Die Bananen habe ich mir schon öfters zu Hause selbst gemacht, nachdem mir meine Mutter davon erzählt hatte.
Gestern hatte ich wieder einen tollen Tag in der Stadt und im Mecces.

img249/7021/tascheca4.png  img246/5771/ketteik7.png
img249/607/scheenje9.png

Ich habe mir gestern auch "Die fabelhafte Welt der Amelie" angesehen. Dieser Film stimmte mich so melancholisch ... hm. Und jetzt wo ich mir immer noch die Lieder daraus auf YouTube anhöre, werde ich wieder so. Aber gleichzeitig auch so glücklich, weil die Melodien so wahnisinnig schön sind. Hach, ich bin verrückt und verwirrt.
Ich glaube die Erwachsenen wissen gar nicht mehr wie es ist 15 zu sein. Meiner Meinung nach, ist es wie eine Achterbahnfahrt. Blöde Pubertät. Ich bin nie auf Dauer zufrieden und irgendwie stört mich das. Und wenn ich dann solche Filme wie den der Amelie sehe, könnte ich in Tränen ausbrechen. Oh man.

Krissi am 29.12.07 23:04


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de